Zitat aus Wikipedia

Bedeutung von Helium als Inertgas beim WIG-Schweißen
Helium wird häufig als Schutzgas beim WIG-Schweißen (Wolfram-Inertgasschweißen) verwendet. Inertgase werden eingesetzt, um den Schweißbereich vor Verunreinigungen aus der Umgebungsluft zu schützen und eine saubere Schweißnaht zu gewährleisten. Helium wird aufgrund seiner chemischen Inertheit, seiner hohen Wärmeleitfähigkeit und seines guten Einbrandverhaltens häufig als Schutzgas beim WIG-Schweißen verwendet. Es ermöglicht ein stabileres Lichtbogenbrennen und höhere Schweißgeschwindigkeiten, was zu qualitativ hochwertigen Schweißverbindungen führt.

Vorkommen
Helium ist ein chemisches Element mit dem Symbol He und der Ordnungszahl 2 im Periodensystem der Elemente. Es ist das zweithäufigste Element im Universum und macht etwa 24 % der Masse des Universums aus. Auf der Erde ist es jedoch relativ selten und kommt fast ausschließlich als Spurenelement vor, meist in Erdgaslagerstätten. Helium wird hauptsächlich durch die Erdgasförderung gewonnen, da es ein Nebenprodukt der Erdgasförderung ist.

Eigenschaften
Helium ist ein farbloses, geruchloses und geschmackloses Gas. Es ist das leichteste Edelgas und hat von allen Elementen die niedrigste Siede- und Schmelztemperatur. Unter Standardbedingungen ist Helium ein inertes Gas, das heißt, es ist chemisch nicht reaktionsfähig. Es hat eine hohe Wärmeleitfähigkeit, eine geringe Dichte und ist nicht brennbar. Diese Eigenschaften machen es für verschiedene Anwendungen äußerst nützlich.

Preis
Der Preis von Helium kann je nach Angebot und Nachfrage auf dem Markt stark schwanken. Aufgrund seiner Knappheit auf der Erde und seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten kann der Preis schwanken. In den letzten Jahren ist der Preis für Helium gestiegen, was zum Teil auf das begrenzte Angebot und die steigende Nachfrage zurückzuführen ist.

Verwendung Helium hat eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten, darunter

  • Kühlen: Aufgrund seiner niedrigen Siedetemperatur wird Helium häufig als Kühlmittel für Anwendungen bei extrem niedrigen Temperaturen verwendet, z. B. in der Kryotechnik.
  • Schweben: Aufgrund seiner geringen Dichte im Vergleich zu Luft wird Helium in Ballons verwendet, um diese schweben zu lassen.
  • Medizinische Anwendungen: Helium wird in der Medizin zu verschiedenen Zwecken eingesetzt, u. a. zur Atemtherapie und zur Kühlung von Magnetresonanztomographen (MRT).
  • Luftfahrt: Helium wird in einigen Flugzeugen, z. B. in Luftschiffen, zur Erzeugung von Auftrieb verwendet.
  • Technische Anwendungen: Helium wird in der Gaschromatografie, bei der Lecksuche und anderen technischen Anwendungen eingesetzt.
  • Helium als Inertgas bei Schweissen


Insgesamt spielt Helium eine wichtige Rolle in verschiedenen industriellen, wissenschaftlichen und technischen Anwendungen und ist aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften und seiner begrenzten Verfügbarkeit ein wertvoller Rohstoff.

Zum Shop